Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Michaela Estler's Blog
  • Michaela Estler's Blog
  • : Einblick in meinen Alltag, der voll von Dingen ist, die die Welt nicht braucht, aber ausgerechnet mir passieren... :-)
  • Kontakt

Unser Hochzeitstanzvideo...

Preise


              

Archiv

RSS Feed / Abo

Wer immer up to date sein will kann
meinen Blog via RSS Feed abonnieren.

VIEL SPASS!!
13. November 2008 4 13 /11 /November /2008 20:59
Was soll ich sagen... Mein Tag heute war mehr oder minder einfach nur wirklich faul. Faul in dem Sinne, dass ich nicht was geschafft habe. Ich bin eigentlich bis auf einen kurzen Besuch bei der Post, wo ich dringend noch was losschicken musste und bei meiner Schwiegermutter wo ich noch was abholen musste, heute den ganzen Tag nicht aus dem Haus. Ich habe sogar nur zwischen Küche, Toilette und Schlafzimmer gependelt, wobei ich die meiste Zeit hier im Schlafzimmer war. Mein Kopf war bzw. ist heute auch noch nicht sooooo dolle. Aber irgendwie sind das keine Schmerzen wie sonst immer, sondern der ist einfach irgendwie so leer und so voll gleichzeitig.

Habe heute schon gesehen, dass meine Narbe so langsam ne richtig rote Linie wird, sprich das Blut hat wieder seinen Weg durch dieses Gewebe gefunden. Haare werden an der Narbe nicht mehr wachsen, so viel steht fest. Sie schaffen es einfach nicht sich gegen die starke Hautschicht durch zu kämpfen. Schon irgendwie krass was man alles in seinem Leben verlieren kann. Auch wenn es nur ein paar Haare sind momentan. Das Leben ist irgendwie ein ständiger Kompromiss. Das ist etwas, das habe ich die letzten Jahre gelernt, am eigenen Leib erfahren oder wie auch immer man das auch bezeichnen mag.

Das Leben nimmt immer wieder irgendwelche Dinge von einem. Seien es Menschen, Freundschaften, Hoffnungen, Erinnerungen und was weiß ich nicht alles.
Im Gegenzug gibt das Leben auch immer wieder Dinge. Z.B. Am selben Tag als meine Oma gestorben ist, hat die Frau meines Cousins ihre Tochter geboren. Als eine Freundschaft zerbrochen ist, habe ich eine Woche später Andy und Michi kennengelernt und die beiden sind heute noch meine beiden besten Freunde. Bei meinen ganzen schlimmen OPs wurde mir gefühlsmäßig irgendwie immer etwas von dem Leben genommen, dass ich bis dahin geführt hatte, im Gegenzug dazu habe ich aber auch immer danach wieder sehr viel neue Lebenserfahrungen machen dürfen, die mir immer wieder geholfen haben mein Leben zu meinem Leben zu machen.

Es gibt viele Menschen, die sich immer beschweren, dass ihr Leben doch so ungerecht wäre, ihnen ständig schlechte Dinge widerfahren usw. Aber diese Menschen vergessen total sich mal zu fragen was sie im Leben nicht auch schon alles bekommen haben und das meine ich jetzt nicht (nur) in materieller Hinsicht. Aber so ist es bei vielen. Immer nur das schlechte sehen und das andere, das Gute nicht als "Besonderes" sehen, sondern als selbstverständlich, was man in seinem Leben verdient hat, wieso auch immer.

Ich bin heute an so einem Tag, wo irgendwie alles der letzten Tage jetzt wirklich so langsam gerade etwas viel wird. Die, die der Meinung sind, dass ich immer alles super locker sehe und mir nix und niemand was abkann muss ich an dieser Stelle echt mal enttäuschen. Ich meine ich bin auch nur ein Mensch mit Gedanken und Gefühlen und ab und an habe ich dann auch so ein Tag, an dem ich einfach alles schlecht und pessimistisch sehe, bzw. mich einfach frage wem ich eigentlich irgendwann was böses getan habe, dass ich immer wieder mal so gestraft werde. Tja und heute war so ein Tag. Es fühlt sich immer an wie eine Art Burn Out. Ich kann mich zu nichts aufraffen, würde am liebsten den ganzen Tag hier im Schlafzimmer im Bett liegen und am besten gar nichts denken. Aber das mit dem "nichts denken" funktioniert leider nicht immer so. Meist überlege ich, ob ich mit meinem derzeitigen Leben zufrieden bin, was ich noch erleben möchte, was ich ändern möchte, wen ich noch sehen und kennenlernen möchte, und all solche Dinge. Denkt jetzt nicht, dass ich da dann immer so sentimental bin und mir die Frage nach dem Sinn des Lebens stelle. So ist es dann nicht. Ich weiß, dass ich auf diese Frage mir jedes Mal eine andere Antwort geben würde. Ich sehe mein Leben selbst und die Möglichkeit andere Menschen damit zu erfreuen und auch ab und an traurig zu machen als meinen Sinn an. :-D

Hansi und ich werden morgen Nachmittag fürs Wochenende nach Verbier fahren. Ich muss hier wirklich mal raus und was anderes sehen. Die Sonne soll laut Wetterbericht das ganze WE scheinen. Ich freu mich schon auch schon sehr auf die frische Luft da. Es ist einfach wirklich ganz anders als hier und ich muss mal ein bisschen auf andere Gedanken kommen. Die Woche war voll genug mit sch... Muss einfach irgendwie mal meine Festplatte löschen. Mal schauen ob es wirkt. Werde defintiv hier berichten ob der Trip seinen Zweck erfüllt hat.
Selbst mein Doc hat zu mir gesagt, dass bei mir keine Reha oder sonst was hilft sondern einfach nur Urlaub, bzw. mal irgendwohin aus der Alltagsumgebung raus zu fahren. Tja und das machen Hansi und ich jetzt das erste Mal seit meiner OP. Ich bin wirklich gespannt ob man da einen Unterschied zu spüren bekommt.

Habe eben noch schnell mit Hansi telefoniert. Er übernachtet heute ja im Hotel Colosseo im Europa Park, da er dort geschäftlich ist. Ihm gefällt das Hotel sehr gut und er hat wohl schon ein paar Fotos gemacht. Morgen früh geht die Veranstaltung dort weiter. Heute Abend haben die da eine Abendveranstaltung mit so nem richtigen Dinner Verschnitt mit Edelspeisen und was weiß ich nicht alles. Liveband gibts wohl und gegen später "Freitrinken" in der Hotelbar. Da wird Hansi sich aber wohl an Cola light oder Red Bull halten so wie ich meinen Mann kenne ;-)

Ich werde jetzt auf alle Fälle schlafen. Fühl mich irgendwie erschlagen. War wirklich ein wirrer Tag heute.

Ich wünsch Euch nur das Beste!
- Michaela

P.S.: Fazit des Tages - Seh nichts als selbstverständlich gegeben, aber vergiss dabei nicht auch ein bisschen zu leben.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Impressum

Skypestatus

My status
:0038: :0038: :0038: :0038:

Counter

    earnstar.de - Sparen-Gewinnen-Verdienen

Idee für das kleine Glück

"Ja es gibt sie noch: die Sonne!"

Vielleicht lacht sie heute vom Himmel - dann nehme ich sie ganz bewusst wahr und halte mein Gesicht mit geschlossenen Augen in ihr Licht. Ist sie nicht da, so weiß ich doch, dass sie hinter den Wolken auf mich wartet, und ich stelle mir einfach vor, wie sie durch die Wolkendecke ihre Wärme zu mir schickt.


Diese Blogs Les Ich Gerne