Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Michaela Estler's Blog
  • Michaela Estler's Blog
  • : Einblick in meinen Alltag, der voll von Dingen ist, die die Welt nicht braucht, aber ausgerechnet mir passieren... :-)
  • Kontakt

Unser Hochzeitstanzvideo...

Preise


              

Archiv

RSS Feed / Abo

Wer immer up to date sein will kann
meinen Blog via RSS Feed abonnieren.

VIEL SPASS!!
12. Januar 2009 1 12 /01 /Januar /2009 21:59
Wie es sich gestern schon angekündigt hatte bin ich mittlerweile von einer richtig übelst dicken Erkältung heimgesucht worden. Wirklich doof. Ich konnte heute Nacht schon gar nicht so wirklich schlafen weil ständig die Nase zu war oder ich mit diesem blöden trockenen Husten zu kämpfen hatte. In Folge dessen war ich heute morgen wirklich mehr als im Eimer. Hansi musste ja bei Zeiten aufstehen da er heute wieder Arbeiten gehen musste. Ich habe mir da dann kurz zwei Grippostad eingeworfen und mich dann wieder ins Bett gelegt. Gegen halb elf bin ich dann nach mehr oder wenigem halben hindösen aufgestanden. Wenn ich eines an Erkältungen hasse dann ist es die Tatsache dass man da immer so blöde Gliederschmerzen hat und notorisch platt ist!

Da ich meinem Chefe Unterstützung im Geschäft zugesagt habe, weil er die Woche im Urlaub ist, habe ich meinen Geschäftslaptop angeschmissen und wollte mich auf dem SAP System anmelden und meine eMails checken. Doch ich kam dann irgendwie in keines der Systeme, bzw. konnte mich auch nicht mal annährend in irgendeiner Weise mit dem Geschäft per VPN verbinden. Da kam mir dann in den Sinn, dass wohl mein aktuelles Passwort abgelaufen sein musste (ist bei uns so im Geschäft, dass du regelmäßig alles ändern musst). Tja das Problem ist nur, dass man das aktuelle Netzwerkpasswort ändern kann, wenn man auch mit dem Firmennetzwerk verbunden ist. Da ich aber nur über VPN Verbindung aufstellen kann, konnte ich das Passwort also nicht von hier zu Hause aus ändern. Na supi! Toller Start in die diesjährige Arbeitswelt. Eigentlich hätte ich den Laptop gleich wieder runterfahren sollen. Wenn das Geschäft schon nicht mit mir reden will, dann ich auch nicht mit ihm. Aber so sozial wie ich bin hab ich dem Firmennetzwerk noch ne Chance gegeben und habe Marcus, einen Kollegen aus meiner Abteilung, von dem ich wußte, dass er heute arbeitete, angerufen. Der war dannn auch gleich so freundlich das Passwort für mich zu ändern und siehe da, auf einmal ging auch die Verbindung von hier zu Hause aus. Wir haben dann noch nett geplauscht über Gott und die Welt. Hatten es auch nochmal von meinem Datenproblem, bzw. von meinen verschwundenen Präsentationen für die BA Vorlesung.

Mein Prof hat mir heute morgen zurück geschrieben, dass er die Mail mit den Präsentationen in der Anlage nicht mehr finden würde. Das hat mich vielleicht deprimiert. Das könnt ihr Euch gar nicht so wirlich vorstellen. Gut, ich hab die Teile ja noch in pdf, aber wie soll ich das ordentlich präsentieren? Die ganzen Animationen, Notizen, Live Verlinkungen und was weiß ich nicht alles sind ja weg! Wie lächerlich macht man sich da denn als Dozent?  :0021:
Ich habe in all der Not nochmal alle möglichen Wiederherstellungsprogramme aus dem Internet geholt und nochmal jeglichen Memostick, die Laptop Festplatte und was weiß ich nicht alles durchsucht. Aber mit dem Ergebnis, dass die Daten nicht gefunden werden konnten. Aus lauter Verzweiflung hab ich dann noch meinen alten PC angeschmissen, der im Büro steht. Den hab ich, seit ich mir Anfang letzten Jahres den neuen Laptop gekauft habe, eigentlich nie mehr wirklich benutzt. Ich wollte zur Ablenkung ein paar Fotos aus meiner Studienzeit anschauen (welche ich nach der Erfahrung auch noch mal alle dringend sichern sollte) und ihr glaubt nicht, wass dann passiert ist!!!!
In einem Unterverzeichnis meiner alten Platte hab ich meine Daten aus meiner Studienzeit gefunden. Meine alten Skriptzusammenfassungen und was weiß ich nicht alles. Ich wusste gar nicht dass ich das Zeugs noch habe. Da wurde ich doch echt in die guten alten Studienzeiten zurückversetzt als ich das angeschaut habe. Nicht zu fassen, dass das Ganze schon über 4 Jahre her ist. Ich vermiss die Leutchen wirklich dolle!

Aber der Knaller kommt erst noch. Wieso auch immer habe ich zwischen den ganzen Dateien doch tatsächlich vier Powerpoint Präsentationen gefunden. Ja ihr habt recht gelesen, vier Stück. Ich habe die erste mit geschlossenen Augen geöffnet und als ich dann hingesehen habe war das doch tatsächlich die verloren und nie mehr zu finden geglaubte Präsentation für die 1. Lerneinheit meiner Vorlesung. Leute Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, was das für ne Freude war. Alle Präsentationen vorhanden und ich mitten drin mit nem unglaublichen Lachen im Gesicht

Wenigstens dieses Problem hat sich heute erledigt. Gut, die ganzen anderen Daten fehlen immer noch, aber ich hab wenigstens die, die ich am dringendsten brauche wieder. Muss daran jetzt nur noch ein paar Aktualisierungen vornehmen (angefangen von meinem Nachnamen) bis hin zu ein paar neuen Screenshots und dann dürfte dem Ganzen theoretisch nix mehr im Wege stehen. Ach ja Marcus, ich hab dir eine Mail mit den vier Präsentationen geschickt. Du weißt ja, die Sicherungskopie von der ich heute am Telefon gesprochen habe Habe mir die Präsentationen auch gleich noch auf meinen Memo Stick und meinen Laptop hier geladen. Hoffe doch, dass sie jetzt nicht mehr so schnell verschütt gehen.

Vielleicht ist Euch auch schon aufgefallen, dass ich das Problem mit meinem Headerbereich auch gelöst bekommen habe. Ich hab mich doch gestern noch ein bisschen daran gestört, dass der nicht in der Mitte ist, sondern praktisch linksbündig. Fragt mich nicht wie genau ich das Problem jetzt behoben habe, aber auf alle Fälle hat es dann nach kurzem Probieren heute auf einmal funktioniert. Und das Ganze auch noch so, dass das Bild bzw. der Banner selbst nicht unscharf wird. Ist doch toll oder??? Ich war echt schockiert als ich das gesehen habe :0012: dass das auf einmal geht. Schnell gespeichert und seither nicht mehr angerührt.

Wie ihr also sehen könnt war mein Tag heute sowohl von Höhen als auch von Tiefs begleitet. Morgen soll die Umstellung unseres Telefon- und Internetanschlusses erfolgen. Wenn ich morgen hier nicht schreibe ist dabei wohl irgendwas schief gegangen. Naja hoffen wir mal nicht. Wäre ja wirklich doof. Meine Tuppertante, die bei mir Mitte Dezember den Tuppernachmittag gehalten hatte, hat mir heute auch schon angerufen, dass sie morgen vorbeikommt und mir die ganzen Sachen, die die Damen so an dem Nachmittag bestellt haben, mitbringt. Das Gute ist, dass ein Teil ja gleich hier um die Ecke wohnt und ich so kein Tupperlager aufmachen muss.
Ansonsten ist für morgen bis auf ein paar Grippostad Einnahmen noch nicht wirklich viel geplant. Mal schauen was der Tag noch so bringen mag. Ich werd jetzt noch schnell oben rechts die Idee fürs kleine Glück aktualisieren. Wie ihr vielleicht gemerkt habt steht das jetzt oben rechts und nicht wie gestern angekündigt oben links. Da sah es einfach bescheiden aus.

Also Ihr Lieben. Ich wünsch Euch was!
- Michaela

P.S.: Fazit des Tages - Selbst nach tiefster Nacht kommt ein neuer Tag und macht aus einem finsteren Wald eine lichtdurchflutete Idylle.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Gefangener-Engel 01/13/2009 14:17

Hallo Michaela! Hammer - da hattest Du ja wirklich einen aufregenden Tag ... über "Abwechslung" konntest Du wenigstens nicht klagen . Lieben Gruß, Claudia

Impressum

Skypestatus

My status
:0038: :0038: :0038: :0038:

Counter

    earnstar.de - Sparen-Gewinnen-Verdienen

Idee für das kleine Glück

"Ja es gibt sie noch: die Sonne!"

Vielleicht lacht sie heute vom Himmel - dann nehme ich sie ganz bewusst wahr und halte mein Gesicht mit geschlossenen Augen in ihr Licht. Ist sie nicht da, so weiß ich doch, dass sie hinter den Wolken auf mich wartet, und ich stelle mir einfach vor, wie sie durch die Wolkendecke ihre Wärme zu mir schickt.


Diese Blogs Les Ich Gerne