Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Michaela Estler's Blog
  • Michaela Estler's Blog
  • : Einblick in meinen Alltag, der voll von Dingen ist, die die Welt nicht braucht, aber ausgerechnet mir passieren... :-)
  • Kontakt

Unser Hochzeitstanzvideo...

Preise


              

Archiv

RSS Feed / Abo

Wer immer up to date sein will kann
meinen Blog via RSS Feed abonnieren.

VIEL SPASS!!
17. Februar 2009 2 17 /02 /Februar /2009 21:32
Ich mag wirklich nicht mehr Wo ich hinsehe ist alles weiß. Und das wirklich nicht mehr so weiß, dass es nett ist an zu schauen - nein es ist so, dass man wirklich nur noch deprimiert sein kann. Hier in Albstadt geht gar nichts mehr. Null, Nada, Niente... Es hat den kompletten Tag durchgeschneit. Die Stadtwerke kommen mit Straßenräumen gar nicht mehr hinter her. Außerdem weiß keiner mehr so langsam wohin mit dem ganzen Scas hnee. Wir können nirgendwo mehr richtig parken weil überall nur noch riesen Schneehaufen sind. Autofahren ist auch fast nicht mehr möglich da totales Chaos auf den Straßen herrscht. Sehr viele Unfälle, jeder rutscht in der Gegend rum und die Sicht ist durch den ganzen Schnee auch nicht so wirklich gut. Außerdem ist es mittlerweile so was von sch.... kalt, dass es echt nicht mehr feierlich ist

Falls es noch nicht rübergekommen sein sollte: ICH BIN DEPRIMIERT! Ich hab wirklich so langsam echt genug. Ich meine wie doof ist es denn wenn man nicht mal mehr wirklich vor die Haustüre gehen kann weil man dann schon nach nur zwei Minuten aussieht wie ein Schneemann. Außerdem ist überall meterhoch Schnee, so dass man nicht wirklich problemlos spazieren gehen kann oder sonst was. Eigentlich wollte ich heute ja ins Geschäft zum Arbeiten fahren, aber das ging beim besten Willen nicht. Ich wäre heute morgen schon fast nicht zur Post gekommen.

Aufgrund des ganzen Schneechaos musste ich dann auch meine Therapie für heute absagen. Es war für mich unmöglich die dreißig Kilometer mit dem Auto zu fahren. Das konnte man echt vergessen. Vor allen Dingen ist der Weg dort hin nicht gerade eben, sondern mit leichten Serpentienen, etc. Außerdem  hätte ich da für einige andere Autofahrer mitdenken müssen, weil bei denen irgendwie gedankentechnisch alles ausgesetzt hat mit dem Schnee. Von daher habe ich den Termin auf den 06.März verlegen müssen (nächste Woche hat meine Therapeutin Urlaub).

Wisst ihr ich finde es auch schade für die ganzen anstehenden Fasnachtstage jetzt. Das Wetter drückt gleich auf die Stimmung, die Leute haben nicht so wirklich Lust nach draußen zu gehen und es ist einfach alles in Summe so elendig nass. Bis morgen Mittag soll es noch schneien und dann soll es endlich mal wieder trockener werden. Trockener aber halt in dem Sinn, dass nichts mehr vom Himmel nach kommt. Die Temperaturen sollen wohl auch ab heute Nacht ziemlich übel in die Tiefe gehen. Von daher wird es wohl ab morgen sehr rutschig und glatt werden. Das Verkehrschaos wird also weitergehen.

Ich habe heute mein Hexenoutfit wieder etwas auf Vordermann gebacht. An der Bluse war ein Knopf weg, den habe ich angenäht, meine nicht mehr ganz so saubere Schürze habe ich gewaschen, genau so meine Hexen Fleece Jacke, die ich immer unter der Bluse drunter an habe. Outfit technisch wäre also alles mehr oder minder bereit für die Fasnachtstage. Aber wenn das so weiter geht mit dem Wetter und was weiß ich wo, werde ich nicht wirklich viel machen können.

Bei uns im Hausflur der Wohnung wird es tagsüber gar nicht mehr so wirklich hell. Genau so wenig bei uns im Treppenaufgang. Das sind die Stellen wo wir Oberlichtfenster haben. Das ist bei einem Flachdachhaus eigentlich echt was tolles, aber wenn es nun mal so viel Schnee hat kann es dann doch schon mal sehr schnell sehr dunkel werden.

Naja ich bin gespannt wie das morgen jetzt weiter geht. Für heute schließe ich meinen Eintrag hier und drehe noch eine kleine Blogrunde.
Ach ja, bitte stimmt noch ab für die Guggenmusik aus Otterswang (siehe letzter Artikel)

Bis morgen
- Michaela

P.S.: Fazit des Tages - Frischer Schnee bedeckt die Felder, nur noch Stille, weit und breit. und in einem Augenblick spüre ich die Ewigkeit.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Margot 02/18/2009 22:27

Liebe Michaela, jetzt reicht's mir dann auch bald mit dem Schnee. Heute ausnahmsweise einmal kein Neuschne, dafür Glatteis und viele Minusgrade. Kann's gut verstehen, dass du da deprimiert bist!Liebe Grüße von Margot

Michaela 02/19/2009 12:06


Also bei uns ist es heute schon wieder so derbe kalt. Und für morgen ist schon wieder Schnee vorausgesagt :-(


Impressum

Skypestatus

My status
:0038: :0038: :0038: :0038:

Counter

    earnstar.de - Sparen-Gewinnen-Verdienen

Idee für das kleine Glück

"Ja es gibt sie noch: die Sonne!"

Vielleicht lacht sie heute vom Himmel - dann nehme ich sie ganz bewusst wahr und halte mein Gesicht mit geschlossenen Augen in ihr Licht. Ist sie nicht da, so weiß ich doch, dass sie hinter den Wolken auf mich wartet, und ich stelle mir einfach vor, wie sie durch die Wolkendecke ihre Wärme zu mir schickt.


Diese Blogs Les Ich Gerne