Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Michaela Estler's Blog
  • Michaela Estler's Blog
  • : Einblick in meinen Alltag, der voll von Dingen ist, die die Welt nicht braucht, aber ausgerechnet mir passieren... :-)
  • Kontakt

Unser Hochzeitstanzvideo...

Preise


              

Archiv

RSS Feed / Abo

Wer immer up to date sein will kann
meinen Blog via RSS Feed abonnieren.

VIEL SPASS!!
15. März 2009 7 15 /03 /März /2009 21:10
Das Wochenende liegt schon wieder in seinen letzten Zügen. Der Tag heute ist auch wieder zügig an mir vorbei geflogen. Irgendwie komm ich mir vor wie wenn ich gerade vor zwei Stunden erst aufgestanden wäre. Ich konnte letze Nacht ewig mal wieder nicht einschlafen. Zum einen hat mein Körper gerade null komma null Schlafrhythmus und zum anderen hat mein Männe neben mir irgendwie wahnsinnig viel Feuerholz gemacht wenn ihr versteht was ich meine

Heute waren Hansi und ich wie gestern schon vorangekündigt zum Mittagessen in Sigmaringendorf. Die übliche Sippschaft war natürlich auch vertreten. Wie könnte es auch anders sein? Wir waren also in dem Restaurant und haben wirklich sehr gut zu Mittag gegessen. Die ganzen Männer haben sich ein ordentliches Galloway Steak genehmigt. Dazu gab es noch entweder Pommes oder Spätzle und frisches Gemüse. Vorweg einen Salatteller. Wir Damen haben (bis auf Gotti, die hatte auch Galloway) Schweinelendchen mit Champignon Rahmsauce und Beilagen gehabt. War wirklich sehr gutes Essen.

Danach sind wir dann wieder zu dem Haus meiner Eltern gelaufen (ist nur zwei Straßen weiter). Da habe ich im ersten Schritt noch den Lohnsteuerausgleich für meine Eltern angefertigt und dann ging es, natürlich wie immer, ans Karten spielen. Mein Mann hatte seie xBox360 mitgenommen und so war er dann auch versorgt . Es war einfach ein wirklich angenehmer wie soll ich sagen "Bergmann - familientypischer" Sonntag Nachmittag. Und so war dann auch mir nichts dir nichts auf einmal sieben Uhr. Hansi und ich haben dann unsere Sachen gepackt und sind wieder nach Albstadt abgebraust.

Das einzige was mich heute schon wirklich mehr oder minder angenervt hat ist, dass meine wireless Mouse irgendwie auf einmal nach dem Transport zu meinen Eltern nach Sigmaringendorf den Dienst verweigert hat. Es geht seither einfach nichts mehr. Kein Muckser mehr. Ich habe vorhin zu Hause gleich mal noch die Rechnung rausgesucht. Habe die Maus erst im November letzten Jahres gekauft und somit ist da noch Garantie drauf. Ich werde also morgen Vormittag noch schnell nach Ebingen zum "Ich bin doch nicht blöd - Markt" fahren und denen die defekte Maus zurück bringen. Hoffentlich kann ich dann gleich eine neue Maus mitnehmen. Wenn die das erst wieder einschicken und was weiß ich nicht alles dann kann ich mindesten zwei Wochen auf die Sache verzichten.

Hansi sollte eigentlich schon längst schlafen, da er morgen früh um halb fünf aufstehen muss. Krass frühe Uhrzeit oder? Ich werde mich da dann sicherlich nochmal umdrehen und weiter schlafen. Wenn ihr Euch jetzt fragt wieso er so früh aufstehen muss, sei Euch an dieser Stelle als Antwort gesagt, dass er um  halb neun in Nürnberg auf dem Messegelände stehen will / muss weil er sich dort mit zwei seiner Softairkollegen trifft um die Waffenmesse zu besuchen, die dort gerade ist.
Gut, dass solch eine Messe durch die Ereignisse der letzten Tage jetzt etwas "verschrien" ist, dürfte wohl klar sein. Aber ich möchte an dieser Stelle nur dazu sagen, dass meiner Meinung nach nicht aufgrund von Softair oder Killerspielen dieser Amoklauf ausgelöst wurde. Jeder, der jetzt aufgrund dieser Ereignisse Softair Spieler jetzt verurteilt, bzw. mit Vorurteilen begegnet oder auch solchen, die so genannte Ego Shooter spielen, dann finde ich persönlich das Schwachsinn. Meiner Meinung nach liegt die Ursache des Amoklaufes eher im menschlichen Umfeld, im speziellen auch im familiären Umfeld, ebenso bei dem Täter und dessen Psyche selbst. Also wenn jeder, der Softair oder Ego Shooter spielt Amoklauf gefährdet wäre, dann müssten wir täglich drei bis vier solcher Läufe haben.

Softair ist und bleibt ein Spiel. Das darf nicht vergessen werden. Es wird seit dem Amoklauf mittlerweile auch sehr viel Falsches und von Informationen her lückenhaftes über Softair (auch Airsoft genannt) erzählt. Ich möchte an dieser Stelle auf den Wikipedia Eintrag zu Softair hinweisen. Wer von diesem Thema jetzt nur durch die Ereignisse der letzten Woche gehört hat möge bitte, bevor sich eine falsche Meinung bildet, den Wikipedia Eintrag lesen.

Mir ist das deshalb so wichtig, weil mein Mann ist auch ein Softair Spieler und manche Menschen haben durch solche Informationsfehlflüsse, etc. wirkliche Vorurteile gegen sein Hobby und auch auf eine gewisse Art und Weise gegen ihn. Ich habe in meinem Blog Banner oben links auch eine Softair Waffe in der Hand. Aber ich bin deshalb jetzt nicht schlecht, psychisch gestört oder Amok gefährdet. Alles was man mit Softair Waffen schießen kann sind kleine Plastikkugeln. Diese können zwar, je nach dem wie gering der Abstand beim schießen ist blaue Flecken verursachen, aber mehr auch nicht.
So, das wollte ich nur zu diesem Thema noch los werden....

Ich werde mich jetzt noch auf eine kleine Blogrunde begeben und dann auch bald Richtung Bettchen wandern. Ich wünsche Euch allen morgen einen guten Wochenstart.

Liebe Grüße
- Michaela

P.S.: Fazit des Tages - Das Vorurteil ist das Kind der Unwissenheit.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Margot 03/16/2009 21:17

Liebe Michaela, auf meinem Blog hätte ich ein paar Blümchen für dich hinterlegt. Damit das Warten auf den Frühling nicht zu lange dauert.Liebe Grüße von Margot

Michaela 03/17/2009 23:00


Lieben Dank Margot!!!


Laila888 03/16/2009 09:08

Hey du,ich kann das gut nachvollziehen. Ich zocke ja auch immer X-Box360 beispielsweise und praktisch fast tägich die Ego-Shooter wie Call of Duty 4 oder 5. Dennoch bin ich ebenso wenig gestört und würde gleich Amok laufen. Ich kann das nicht ganz nachvollziehen, dass genau da immer wieder drauf aufgebaut wird. Ebenso sollte er sich ja mit den Spielen gezielt darauf vorbereitet haben. Mal abgesehen davon, dass sein Vater ein ganzes Waffenareal zu Hause hatte und beide im Schießverein waren kann ich das echt nicht verstehen. Ich bin da also ganz deiner Meinung, was dies betrifft. Ganz lieben Gruß

Michaela 03/16/2009 23:45


Hallo Laila,

ich denke auch, dass die ganze Sache eher durch sein persönliches Umfeld usw. "hervorgerufen" bzw. bestärkt wurde....

Liebe Grüße
Michaela


Impressum

Skypestatus

My status
:0038: :0038: :0038: :0038:

Counter

    earnstar.de - Sparen-Gewinnen-Verdienen

Idee für das kleine Glück

"Ja es gibt sie noch: die Sonne!"

Vielleicht lacht sie heute vom Himmel - dann nehme ich sie ganz bewusst wahr und halte mein Gesicht mit geschlossenen Augen in ihr Licht. Ist sie nicht da, so weiß ich doch, dass sie hinter den Wolken auf mich wartet, und ich stelle mir einfach vor, wie sie durch die Wolkendecke ihre Wärme zu mir schickt.


Diese Blogs Les Ich Gerne