Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Michaela Estler's Blog
  • Michaela Estler's Blog
  • : Einblick in meinen Alltag, der voll von Dingen ist, die die Welt nicht braucht, aber ausgerechnet mir passieren... :-)
  • Kontakt

Unser Hochzeitstanzvideo...

Preise


              

Archiv

RSS Feed / Abo

Wer immer up to date sein will kann
meinen Blog via RSS Feed abonnieren.

VIEL SPASS!!
4. April 2009 6 04 /04 /April /2009 21:00
Ich weiß ich weiß, ich hab gestern schon wieder nicht geschrieben, aber ich sag es Euch ganz ehrlich, momentan ist mir nicht so nach bloggen. Sei Dienstag ist die Woche irgendwie etwas gedrückt gewesen. Ich hab mich seither doch schon ordentlich mit der Thematik wie das jetzt bei mir weitergehen soll beschäftigt. Dabei bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen.

Ich werde am Dienstag zu der angesetzten Untersuchung mit allem drum und dran gehen. Hansi wird mich begleiten. Dass ich mich auf die ganze Stecherei und Schmerzen und was weiß ich nicht alles nicht unbedingt freue brauche ich wohl an dieser Stelle nicht nochmal extra erwähnen. Mein Ziel ist es eigentlich ehrlich gesagt noch am selben Tag Abends wieder zusammen mit Hansi nach Hause zu gehen, egal wie lange die ganzen Untersuchungen dauern. Vielleicht ruf ich Montag mal in Ravensburg an und schau dass ich mit Dr. Fijen sprechen kann um ihn zu fragen ob das irgendwie machbar ist. Wisst ihr mein Bedarf an Krankenhäusern ist einfach absolut gedeckt.
Aufgrund dessen, dass mein Körper auch nicht wirklich mehr Vertrauen an rumprobierereien hat, und all dem Zeugs habe ich auch beschlossen, dass ich, in dem Fall wenn das Loch in der Zyste verstopft oder zugewachsen sein sollte, mich nicht nochmal operieren und somit auch keinen Shunt legen lassen.

Ich kann und will momentan einfach nicht mehr. Mein Kopf braucht einfach mal wieder ein paar Aufgaben, einen geregelten Alltag, ein Ziel. Ich dümpel jetzt schon acht Monate vor mich hin mit dem Ziel, dass sich null komma null gebessert hat. Und ich bin so langsam der Meinung, dass ich, wenn das Loch wieder zu sein sollte erst mal noch den Alltags Test mit meinem Kopf mache. Ich kann ja trotzdem nebenbei immer wieder die Zyste prüfen lassen wie sich sich verändert (ob sie noch größer wird, sich verlagert oder was weiß ich) und dann, sollte es kritischer werden, mir immer noch in meinem Sommerurlaub einen Shunt legen lassen oder wie auch immer.

Das Thema ist nämlich auch das, dass die Ärzte mir nicht mal wirklich sagen können, ob ein Shunt jetzt dann die Lösung für das Problem ist. Die Frage ist ja auch immer ob mein Körper dann diesen Fremdkörper überhaupt annimmt, ob man über den verlegten Schlauch und das Druckventil, den richtigen Druck für mein Gehirn überhaupt findet usw. Dr. Fijen meinte schon, dass es auch passieren kann, dass der Shunt auch nichts bringt und man den nach zwei Monaten oder wann auch immer einfach wieder rausoperieren muss und wir genau so weit sind wie jetzt auch.

Und versteht ihr, genau diese sch.... Versucherei mag ich nicht mehr haben. Wenn jetzt jemand zu mir kommen würde und sagen würde: Frau Estler, wenn wir das und das machen, dann wird es ihnen sicherlich bald besser gehen, dann wäre ich da wirklich gleich bereit, aber solche "Versuchsstrapazen" will ich einfach meinem Körper jetzt nicht mehr antun. Der soll sich erst mal mehr oder minder wieder erholen und einfach vor sich hin schaffen, ohne Tabletten oder sonstige Plagereien. Sicherlich werde ich die Ergotherapie jetzt noch im April weiter machen, damit mein Kopf sich jetzt noch besser darauf vorbereiten kann wieder gefordert zu werden. Meine noch ausstehende Psychotherapie werde ich auch noch machen, so zu sagen berufsbegleitend.

Mein Ziel ist es momentan im Mai meine Kopf wieder Alltagsmäßig viel mehr zu fordern. Ob das meinem Kopf passt oder nicht sehen wir dann, aber wenn ich ehrlich bin ist mir das momentan auch wurscht. Ich bestimme sein Leben und er nicht meins. Wir werden schon noch sehen wer hier am längeren Hebel sitzt. Mein Kopf hatte jetzt seine Chance und das lange genug wie ich finde. Jetzt bin ich mal an der Reihe wieder an mich zu denken und er muss mit ziehen. Ob er will oder nicht.

Hansi und ich waren gestern und heute ein bisschen unterwegs. Mal hier in Albstadt und heute auch mal noch in Balingen. Da das Wetter doch recht gut war haben wir dann natürlich, wie sollte es auch anders sein noch ein paar Grillsachen gekauft und auf unserem Balkon nett gegrillt. Man muss das Grillen Können ausnutzen so lange es geht. Wer weiß ob hier auf der Alb nicht nochmal der Winter zurückkehrt und der Balkon dann erst mal wieder eine Weile eingeschneit ist. Man soll ja niemals nie sagen.

Für morgen haben Hansi und ich noch nichts geplant. Meine Eltern und auch meine Schwester samt Schwager sind heute abend auf dem 60sten Geburtstag meines Onkels (es ist der Patenonkel meiner Schwester, deshalb sind die da und Hansi und ich nicht). Die kommen alle erst morgen im Laufe des Tages wieder nach Hause und so wird es keine klassische Sonntag Mittags Runde bei meinen Eltern in Sigmaringendorf geben. Mal sehen. Vielleicht bleiben wir auch einfach den ganzen Tag faul im Bett liegen oder je nach Wetter auf dem Balkon

Jetzt werde ich mir erst mal noch ein Flutsch Finger Eis aus dem Gefrierschrank holen. Und dann ein bisschen so in der Internet Welt nachlesen was alles so passiert ist.
Ob ich mich morgen hier melden werde kann ich noch nicht sagen. Werde mich aber auf allte Fälle von meinem Krankenhausbesuch hier noch mal melden.

Ich wünsch Euch ein wunderschönes Wochenende!

Liebe Grüße
- Michaela

P.S.: Fazit des Tages - Nicht unser Kopf, sondern unser Herz trifft die wichtigen Entscheidungen des Lebens.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Sabine 04/05/2009 20:29

Stelle mir es auch nicht gerade einfach vor, sich dafür zu entscheiden an seinem Kopf herumbasteln zu lassen und dann bringt es vielleicht nicht mal den gewünschten Erfolg. Letztendlich kann Dir niemand vorschreiben was Du machen sollst. Du wirst für Dich schon den richtigen Weg finden und die richtige Entscheidung treffen.

Gefangener-Engel 04/04/2009 23:13

Ja - aber so wirklich ist mir nicht nach Internet ... eigentlich ist mir nach NIX - und davon sehr viel! Liegt aber an den "mir-doch-egal"-Tabletten = auf die scheint Verlass zu sein .Ich mache Dir um 9.00 Uhr ein Teelicht an = dies brennt ja ein paar Stündchen (wenn es sein muss!?). Ich stelle es ans Fenster, damit der Schein auch ganz weit "raus" kann!!!Aber vor allem werde ich auch hier eine Kerze für Dich entzünden!

Michaela 04/05/2009 10:49


Danke das ist sehr lieb von dir...


Gefangener-Engel 04/04/2009 22:37

Hallo Michaela!Ist doch verständlich, dass Dir nicht nach Bloggen ist!!! Kann ich mehr als nur gut nachvollziehen (mir geht´s momentan auch nicht lustig). Schreib, wenn Dir danach ist - auf keinen Fall unter Druck!!!Toll, dass Hansi mitgeht!!!!!!!!! Um wieviel Uhr musst Du denn am Dienstag da sein? Ich würde Dir gerne eine Kerze anzünden (ich glaube daran ... ist NICHT therapierbar !!!).Lieben Gruß, Claudia

Michaela 04/04/2009 22:41


Hi Du!
Na? Bist du auch gerade unterwegs?
Also um neun Uhr geht am Dienstag der ganze Spaß los. Wie lange usw. weiß ich allerdings noch nicht. Wenn es blöd läuft bis einschließlich Mittwoch.....

Alles muss auch nicht im Leben therapierbar sein würd ich mal meinen.

Grüße
Michaela


Impressum

Skypestatus

My status
:0038: :0038: :0038: :0038:

Counter

    earnstar.de - Sparen-Gewinnen-Verdienen

Idee für das kleine Glück

"Ja es gibt sie noch: die Sonne!"

Vielleicht lacht sie heute vom Himmel - dann nehme ich sie ganz bewusst wahr und halte mein Gesicht mit geschlossenen Augen in ihr Licht. Ist sie nicht da, so weiß ich doch, dass sie hinter den Wolken auf mich wartet, und ich stelle mir einfach vor, wie sie durch die Wolkendecke ihre Wärme zu mir schickt.


Diese Blogs Les Ich Gerne